Oberstufe

Die Profiloberstufe am Johann-Rist-Gymnasium Wedel

Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen
(OAPVO vom 02. Oktober 2007; Neufassung vom 23. Oktober 2020)

Broschüre (Homepage des MBWK unter „Service/Broschüren"):
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/Service/Broschueren/Bildung/Oberstufe.pdf;jsessionid=FD7BCBC1890A9C8B4E25D1D31CD62C96.delivery1-replication?__blob=publicationFile&v=3

 

Die neue Oberstufe

Die Oberstufe vermittelt sowohl eine vertiefte Allgemeinbildung als auch allgemeine Studierfähigkeit und wissenschaftspropädeutische Bildung in gewählten Schwerpunkten.

So bereitet sie auf die Aufnahme eines Hochschulstudiums oder einer vergleichbaren Berufsausbildung vor. Den Zugang zur Oberstufe erreichen Sie, indem Sie die Leistungskriterien Ihrer Schulart erfüllen (Versetzung bzw. qualifizierender MSA).

Die Oberstufe erstreckt sich über drei Schuljahre und ist in zwei Phasen gegliedert:

- Die Einführungsphase umfasst ein Schuljahr;

- und daran schließt sich die Qualifikationsphase an, die zwei Schuljahre dauert.

Nach dem ersten Jahr der Qualifikationsphase können Sie die Fachhochschulreife (schulischer Teil) erwerben. Am Ende der Oberstufe können Sie mit dem Abitur die Allgemeine Hochschulreife erlangen.

 

Aufgabenfelder

Die Unterrichtsfächer sind in der Oberstufe nach Aufgabenfeldern gruppiert. Diese Zuordnung ist z.B. bei der Wahl der Abiturprüfungsfächer relevant, denn Sie müssen sich aus jedem Aufgabenfeld in mindestens einem Fach prüfen lassen.

1. Sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld: Deutsch, Fremdsprachen, Darstellendes Spiel, Kunst, Musik

2. Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld: Geschichte, Geographie, Wirtschaft/Politik, Philosophie, Religion

3. Mathematisch-naturwissenschaftliches Aufgabenfeld: Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Informatik

Das Fach Sport gehört keinem Aufgabenfeld an.

 

Anforderungsniveaus

In der Qualifikationsphase erhalten Sie Unterricht auf zwei Anforderungsniveaus:

Auf erhöhtem Niveau werden das Profilfach und zwei der drei Kernfächer belegt, die übrigen Fächer auf grundlegendem Niveau.

 

Die Kernfächer

Wesentliches Ziel der Oberstufen-Struktur ist eine breitere Allgemeinbildung, die unter anderem in den Kernfächern vermittelt wird.

Diese sind Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache, das ist Englisch, bzw. im Sprachprofil Französisch oder Latein. Für diese Fächer gibt es bundesländerübergreifende Prüfungen, das Zentralabitur.

Die Kernfächer und das Profil gebende Fach werden in der Einführungsphase zur Hinführung auf das erhöhte Niveau dreistündig und in der neuen Oberstufe in der Qualifikationsphase auf erhöhtem Niveau fünfstündig unterrichtet. Dabei wird ein vertiefendes Verständnis vermittelt, das in die wissenschaftliche Arbeitsweise einführt.

Beim Abitur kommt den Kernfächern eine Schlüsselstellung zu, da alle Noten der vier Halbjahre der Qualifikationsphase (Q1 und Q2) verpflichtend in die Abiturqualifikation eingebracht werden müssen. Zwei der drei Kernfächer sind auf jeden Fall Prüfungsfächer im schriftlichen Abitur.

 

Was ist ein Profil?

Schleswig-Holstein hat eine Profiloberstufe: Die Profilwahl erlaubt eine mögliche Schwerpunktsetzung und hat darüber nicht zuletzt auch eine studienvorbereitende und berufsorientierende Funktion.

Das Profil hat eine thematische Ausrichtung und umfasst ab dem Schuljahr 2021/2022 ein Profilfach und ein Profilseminar.

Am Johann-Rist-Gymnasium Wedel werden ein sprachliches Profil (Englisch), ein gesellschaftswissenschaftliches Profil (Geschichte) und naturwissenschaftliche Profile angeboten.

Im Profilseminar der Qualifikationsphase werden fachübergreifende und Fächer verbindende Themen des Profils erkundet und in Projekten vertieft. Dabei sind unterschiedliche Arbeitsformen sowie Verfahren der Dokumentation, Präsentation und Erörterung von Ergebnissen anzuwenden, um die allgemeine Studierfähigkeit und die Eigenständigkeit zu fördern.

 

Das Abitur

Als Block I werden diejenigen Zeugnisnoten aus der Qualifikationsphase bezeichnet, die in das Abitur eingebracht werden. In das Abitur bringen Sie 36 Halbjahresnoten der Qualifikationsphase ein. Der Block I trägt mit einem Gewicht von zwei Dritteln zum Gesamtergebnis bei.

Unter Block II versteht man die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen. Der Block II beeinflusst das Gesamtergebnis mit einem Drittel Gewicht und umfasst vier oder fünf Prüfungsfächer.

In drei Fächern - dem Profil gebenden Fach und den zwei Kernfächern auf erhöhtem Niveau - finden schriftliche Prüfungen statt. Die vierte Prüfung ist wahlweise eine mündliche Prüfung oder eine Präsentationsprüfung. Eine freiwillige fünfte Prüfung kann entweder eine mündliche Prüfung oder eine „Besondere Lernleistung" sein. Die ausgewählten Prüfungsfächer müssen durchgängig in der Oberstufe unterrichtet worden sein.

 

Nachfolgend finden Sie diverse Informationen zum Download zur Oberstufe im Schuljahr 2021/22:

- Präsentation mit Informationen zur neuen Oberstufe

- Übersicht über die Profile im Schuljahr 2021/22

- Hinweise zur Profilwahl für das Schuljahr 2021/22

- Kurswahlzettel für die Wahl der Profile im Schuljahr 2021/22