Futuristische Stadt

Ein Projekt mit den Klassen 7a, 8f und 9a


Wie wird sich eine Großstadt entwickeln? - Diese Frage beschäftigt die Menschen bereits seit über 100 Jahren. Werden die Menschen durch massive Bauten den Einklang mit der Natur gänzlich verlieren? Oder schaffen die Menschen den Bezug zur Natur beizubehalten und diese in den Städtebau zu integrieren? Wie können sie die Vielfalt der Form in die Städte bringen, um diese interessant und lebendig zu gestalten? Welche Materialien eignen sich dafür und welche Materialien sowie Bautechniken können noch entdeckt und entwickelt werden? Während sich Architekten und Städteplaner mit diesen Herausforderungen immer wieder auseinandersetzten und spannende Lösungen hervorbrachten, gewinnt folgende Frage immer mehr an Aktualität: Wie können wir unsere Umwelt schützen und umweltfreundlich bauen?

       


Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a, 8f und 9a erarbeiteten zu diesem Thema fantasievolle Zeichnungen. Es entstanden unterschiedlichste Antworten. Während manche Zeichnungen die Menschen in Zukunft auf dem Mond zeigen, stellen sich andere vor, mehr im Wasser bauen zu können oder erfinden ungewöhnliche Formen, die eine Stadt attraktiv und vielfältig aussehen lässt. Eine Zeichnung erforscht, ob eine Stadt auf einem riesigen Plateau, um die Erde und Natur zu schützen, existieren kann. Auch die Vision, dass wir mehr in die Höhe bauen werden und uns somit der Natur gänzlich entfernen, blieb nicht ausgeschlossen. Die Originale sind an verschiedenen Orten der Schule (z.B. im Unterstufengang) ausgestellt und sind im Laufe der nächsten Monate zu bewundern.

     
       

 

Natascha Tomschuk

Zurück

Aktuelles

Die Physik des Bumerangs

Der Bumerang hat auf den Menschen eine faszinierende Wirkung. So scheint seine Flugbahn doch den Gesetzen der Physik zu widersprechen. Doch was macht den Bumerang...

Weiterlesen

Preisverleihung "Goldene Friedenstaube"

Verleihung der Goldenen Friedenstaube an die Red-Hand-Initiative...

Weiterlesen

Berufsberatung am JRG

Am Johann-Rist-Gymnasium werden durch Herrn Walther von der Bundesagentur für Arbeit in Pinneberg regelmäßig Termine zur Berufsberatung angeboten.

Gegenstand der...

Weiterlesen

Speiseplan der JRG-Schulmensa

Hier finden Sie den Speiseplan für den Oktober 2018.

Hinweise:

1....

Weiterlesen

Girls-und Boys-Day - Terminänderung

Entgegen dem im Sommerbrief abgedruckten Terminplan (25.04.2019) findet der Girls‘ Day / Boys‘ Day, an dem die Schülerinnen der Jahrgänge 6 und 8 teilnehmen können, in...

Weiterlesen

Elektromobilität - Vortrag der SHUG am 27.09.2018

Elektromobilität - Zukunftstechnologie mit langer...

Weiterlesen

Fußball für alle

Fußball für alle

Weiterlesen

Rollstuhl-Basketball-WM

Rollstuhlbasketball-WM 2018 – Das JRG ist dabei

Zum Abschluss...

Weiterlesen

Der Ostseeraum als Innovationsraum im Mittelalter

Die Ostseeregion als Innovationsraum im Mittelalter

Die Sektion Wedel der Schleswig-Holsteinischen...

Weiterlesen

PAD 2018 - Herzlich willkommen!

Von Montag, dem 27. August, bis Montag, dem 10. September freuen wir uns auf unsere Gäste aus dem internationalen Preisträgerprogramm des PAD. Sie kommen in diesem Jahr aus...

Weiterlesen

"Jetzt sind wir komplett" - Das JRG begrüßt 149 Sextaner und Sextanerinnen

Die Eltern führen Gespräche und die Neuankömmlinge unterhalten sich mit ihren Freunden und  rutschen unruhig und aufgeregt auf ihren Plätzen hin und her – und...

Weiterlesen

Sommerferien 2018

Das Johann-Rist-Gymnasium wünscht Allen erholsame und schöne Sommerferien.

Die Verwaltung ist wieder ab 13.08.2018 geöffnet.

Der 1. Schultag nach den Ferien...

Weiterlesen